Ein Welpe, mein Herz sagt ja, mein Kopf sagt nein

Es ist nun etwas mehr als 7 Monate her, seit Paika gestorben ist. Das Vermisste ist immer noch da, zum Glück ist die gröbste Schmerzkante jetzt verschwunden. Ich denke immer noch an unsere gemeinsame Zeit mit Nostalgie und einem sehr guten Gefühl zurück. Aber es fängt auch wieder an zu jucken, ich will einen Welpen.

Beobachten Sie keine Welpen!
Oh mein Gott, ich versuche, meinen eigenen Ratschlägen aus dem Blog zu folgen. 8 Gründe, keinen Hund zu bekommen und keine Welpen zu beobachten. Aber es klappt nicht so gut. Also schaue ich mir ab und zu diese süßen Wollknäuel an. Ich habe wieder Welpenbücher gekauft und auch Bücher über Hunderassen und welche ich wählen soll (insgeheim habe ich bereits eine Lieblingsrasse). Das hilft natürlich nicht wirklich.

Viele Blogs über Welpen
Zum Vorteil meiner Welpenjitter schreibe ich viele Blogs über Welpen. Auch nützlich für unsere Leser, da es viele Leute gibt, die gerade einen Welpen wollen. Je mehr über gute Vorbereitung, verantwortungsvolle Wahl des Züchters und die Ausbildung von Welpen geschrieben wird, desto besser.

Mein armes Herz
Aber warum nicht? Wenn ich einen Welpen haben möchte und ein Auge auf eine Rasse habe und einen guten Züchter gefunden habe, warum nicht einen Welpen bekommen? Hier kommen mein Kopf und die rationale Seite ins Spiel.

Mein Kopf sagt nein
Und Sie haben es erraten, meine rationale Seite sagt nein. Der Grund, warum ich jetzt keinen Welpen bekommen würde, ist eine Kombination von Gründen.

Unser älterer Hund
Der wichtigste Grund, warum ich keinen Welpen bekomme, ist, dass ich immer noch einen älteren Hund habe. Diese alte Dame, Lola, mag keine Welpen oder erwachsenen Hunde. Sie war die beste Freundin von Paika, aber sie findet seltsame Hunde beängstigend. Jetzt, wo Lola 12 Jahre alt ist, werde ich ihr nicht den Stress und die Angst eines neuen Welpen im Haus geben. Ich denke nicht, dass das fair zu Lola ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *